schriftzug spirit-touch

banner wist 600

Ausbildung zum Spirit Touch - Resonanz-Klangheiler VII

 

5 Kursteile mit je 2.5 bis 3.5 Tagen - Beginn 10. März 2017, 18 Uhr

 

Vorab: nachdem ich ja in all meinen Kursen immer wieder „zum Klang greife“ – wenn etwas auf vielen Ebenen bewegt sein will – und natürlich auch einfach weil ich ihn so liebe und er Menschen so tief berührt, haben ich mich entschlossen, eine separate Ausbildung in Klangheilung als zweiten Bereich neben die bewährte Spirit-Touch Heilerausbildung zu stellen.

 

Ganz wichtig: Sie müssen nicht „singen können“ um Klangheiler zu sein – denn es geht um Resonanz – und doch werden Sie am Ende ein ganz neues Verhältnis zu ihrer Stimme haben.

 

Die Ausbildung eignet sich gleichermaßen als berufliche Qualifikation für eine Praxis als Klangheiler wie auch für Menschen, die Unterstützung bei ihrer persönlichen Entwicklung schätzen, denn Klang ist ein unendlich hilfreiches Werkzeug für Heilung, Wachstum und Integration.

 

Hier die Kurzinfo zum Klang:

 

Die Wirkung von Klang ist uns allen wohl vertraut, manchmal reichen ein paar Takte von einem Lied, um unsere Stimmung grundlegend zu wandeln – oder um alte Zeit auferstehen zu lassen. Klang berührt – direkt und unmittelbar, er erreicht in Sekundenbruchteilen jede Zelle im Körper und kommuniziert so direkt mit unserer Neurochemie.

 

Die Heilarbeit mit Klang bietet, belegt durch neueste Erkenntnisse der Hirnforschung, der Physik und Biochemie, eine wundervolle Möglichkeit, über Töne Wandlung in unser Leben zu bringen – sowohl psychisch als auch physisch. Sie fördert Handlungskompetenzen und soziale Interaktion, eröffnet Ressourcen und Kreativität und bietet so ein unglaublich weites Feld der Nutzung.
Das Besondere an der Spirit Touch Klangheilung ist, dass Sie nichts tun müssen - Sie gestatten in Resonanz zu gehen. Auf diese Weise klären und üben Sie Ihre Intuition und Wahrnehmung und das System des Empfangenden kann sich neu orientieren, Wandel und Erweiterung werden möglich.
Heiltöne wirken wie ein Schlüssel zu Türen im Inneren, wo vielleicht bisher „das Schloss geklemmt hat“ – sie können blockierte Energien wieder in Fluss bringen, Ihre Frequenz erhöhen und den Raum zu neuen Sichtweisen öffnen - Ihnen helfen zu leben, was Sie wirklich sind.

 

Und hier die ausführlichere Variante:

 

Der Mensch ist ein Instrument“, stellt der Chronobiologe Prof. Dr. Maximilian Moser fest – und die besondere Heilkraft der Klangheilung liegt darin, dass sie berühren kann, wo anderes nicht hinkommt, denn Töne finden einen Weg direkt in Bereiche, die traumatisiert und abgespalten sind. Töne wirken völlig jenseits jeglicher Beurteilung und – egal, ob wir sie schön oder scheußlich finden – sie berühren uns tief und fühlen sich immer richtig an. Klänge gelangen über die Nerven-verbindungen vom Ohr direkt in das Gefühlszentrum unseres Gehirns und wirken dort unmittelbar – wirken auf jene Bereiche, die aufgrund ihrer Struktur Worten nicht zugängig sind – die aber über Schwingung neu ausgerichtet werden können.

Wir arbeiten mit dem Gesetz der Resonanz : nicht der Heiler entscheidet darüber, was der Klient benötigt (was zur Folge hätte, das er immer den „richtigen“ Ton finden muss), sondern er lernt, im System seines Gegenüber zu lesen und sich als Kanal zur Verfügung zu stellen. So können genau die Töne und Energien im energetischen Feld des Klienten stimuliert werden, die er zur Selbstheilung und Regeneration benötigt. Über Töne ist es möglich, im Bruchteil einer Sekunde die gesamte Neurochemie des Empfängers zu erreichen, und so kann auf einer zellulären Ebene Wandel und Neuordnung bewirkt werden.

Die Methode „Klang“ bietet die einzigartige Möglichkeit, Wandel und Erweiterung in unser Gesamtsystem zu bringen, ohne dass bestehende Gewohnheiten, Konditionierungen und Denkmuster dem entgegenwirken, denn Töne erreichen unmittelbar, in einem sechstausendstel einer Sekunde jede Zelle und verändern so unsere Biochemie und damit unser Fühlen. Auch „verbotene“ Gefühle sind über Instrumente und Töne leichter auszudrücken – und was da sein darf, kann sich bewegen, kann sich wandeln.
Die Arbeit mit Heiltönen wirkt immer auf mehrere Energiesysteme gleichzeitig, sie hat eine körperliche-seelische Komponente - über den Klang ist es möglich, den Energiefluss im Körper zu lenken und zu steigern, Blockaden zu lösen und neue neuronale Verknüpfungen zu erstellen, Immunsystem, Herzfrequenz und Organfunktionen positiv zu beeinflussen sowie unsere Kreativität zu steigern. Klang hat aber auch eine soziale Komponente, über den Klang können neue Verhaltensweisen erprobt und – wenn für das Individuum nützlich – später integriert werden. Hinzu kommt die spirituelle Komponente, die Erweiterung und Entfaltung unseres ganzheitlichen Potentials.

Seit mehreren Jahren findet die Heilarbeit mit Klang immer mehr Annahme auch in der „traditionellen“ Medizin, so den Singenden Krankenhäusern, die Wolfgang Bossinger 2009 begründete, wo schwerstkranken Menschen zusammen mit Pflegepersonal, Ärzten und Besuchern gemeinsam singen. Ausschlaggebend für dieses Projekt war die Erkenntnis, dass Musik „auch gerade schwerstkranken Menschen sowohl mit körperlichen als auch psychischen Erkrankungen helfen kann, Ohnmachtsgefühle und Stress abzubauen und die eigenen Selbstheilungskräfte und Selbstwirksamkeit zu stärken“.

In dieser Ausbildung lernen Sie Zugang zur eigenen Stimme zu finden – Ihren persönlichen Ausdruck zu stärken. Sie lernen den Umgang mit hilfreichen Instrumenten und wie Sie diese einsetzen können, Heilbehandlungen mit Stimme und Instrumenten anzuwenden u.v.m… Vor allem aber geht es um die eigene „Stimmigkeit“ , die Erweiterung Ihres Spektrums im Ausdruck, denn all das, was in mir da sein darf, kann ich auch im anderen begleiten und stärken. Mehr Informationen u.a. in den Artikeln in raum & zeit (auf unserer Homepage oder per email durch uns…und in meinem Buch Spirit-Touch)

 

 

Ausbildungsinhalte und -Struktur

Hier einige der Inhalte – wie immer sind die Themen je nach Interessenschwerpunkt der Gruppe auch variabel und können ergänzt werden. Das wichtigste: ich bin gern „live“ – das bedeutet wir nutzen auf Wunsch aktuelle Themen der Teilnehmer, um mit der Methode „Klang“ ganz praxisnah behilflich zu sein und zu so der Gruppe die Möglichkeit zu geben, gleichzeitig Lösungen zu erfahren und Sicherheit in der Methode zu erlangen.

 

 

Modul 1 – 2 Tage Sa und So – zum Einstimmen

Die Module bauen auf einander auf – beginnend von der Begegnung mit der eigenen Stimme und Ausdrucksfähigkeit im ersten Kurs. Das wichtigste: niemand muss „singen können“ um Klangheiler zu sein – das hat nichts damit zu tun! Es geht darum, dem Ausdruck verleihen zu lernen, was gerade da ist und bewegt sein will. Wie der Klang „klingt“, ist sekundär, das Wichtige ist die Intention und Information darin….diese wirken…Sie lernen, Gefühle zu tönen und damit Lösungen zu wirken; problematische Erfahrungen können auf Zellebene bereinigt werden und ein neuer Ausblick entsteht.

Sie lernen eine Vielzahl von nützlichen Übungen für den Alltag kennen, mit denen Sie Klang mehr und mehr in ihr Leben integrieren und nutzen lernen.

 

Modul 2 – 2.5 Tage

Nachdem wir im ersten Kurs die Grundwirkung von nährenden sowie auflösend-klärenden Tönen kennen gelernt haben, geht es im Fortgeschrittenenkurs darum, mit diesen "Werkzeugen" ganz konkret an individuellen Themen zu arbeiten.

Ziel ist es - neben der eigenen Heilarbeit - Sicherheit zu erlangen, die Heiltöne sowohl im Alltag nutzen zu können wie auch als Bereicherung des beruflichen Repertoires.

Die Klang-„Aufstellung der Lebensalter“ sowie „die Geburt“ wirken zutiefst transformierend, denn hier können wir das lösen, was in der Begegnung mit anderen Menschen immer wieder zu Missverständnissen und Frustration führt. Denn wir übertragen anderen die Erfüllung von Rollen und Bedürfnissen aus unserer Kindheit – was jedoch nicht funktionieren kann. Durch die Anerkennung und den Ausdruck über Stellvertreter auf der entsprechenden Ebene kann sich die Energie über den Klang lösen und befreien. Blockierende Muster können zu Ressourcen werden.

Weiterhin lernen Sie in Partnerübungen über das Summen und Ihre Intention Heilenergie zu senden und schulen Ihre Wahrnehmung.

Ein weiteres Thema ist die Reise mit Klang von der Vision zur Wirklichkeit. Die besondere Qualität des Tönens ist es, in die Energie einer Vision, von Möglichem zu reisen, um diese dann in die stoffliche Ebene hinein zu holen. Die "Magie" der Klangheilung, des Tönens einer Vision bis hin zur Realisation und Materie-werdung sowie der Verankerung in den Zellen liegt in der Annahme dessen, was ist - um dann das Neue entstehen zu lassen. Über Töne ist es oft viel einfacher, da sein zu lassen, was gerade ist – und sogar eine Wertschätzung zu entwickeln. Diese Haltung macht Wandlung überhaupt erst möglich, das System kann sich öffnen. Und da wir - auf einer anderen Energieebene – bereits unsere Vision sind, gelingt es dann über den Klang, sich mit dieser Ebene zu verbinden und die Energie "herunter zu laden".

Sie erleben die Wirkung der Übungen und lernen gleichzeitig, was es dazu braucht, sie selbst anzuwenden.

 

 

Modul 3 - Stichpunkte

In diesem Kurs lernen Sie, mit einfach zu „spielenden“ Instrumenten umzugehen und diese für die Klangheilung zu nutzen. Dazu gehören: Trommeln, Kristall- und Metall-Klangschalen, Rasseln, Gongs, die Oceandrum u.v.m. Sie üben den Einsatz in der Gruppe und lernen die Grundlagen einer Klangbehandlung kennen.

Hinzukommen tief greifende Übungen mit Klang, das eigene Energie- und Chakrensystem zu klären und zu stimmen.

 

Module 4 und 5 – jeweils 3.5 Tage

Hier geht es um die Arbeiten mit Klienten genauso wie um tiefere persönliche Prozesse – denn je klarer wir selbst schwingen, desto größer die Resonanzfähigkeit – und damit auch Ihre Möglichkeiten im Privaten und in der und beruflichen Praxis. Wir arbeiten für jeden Teilnehmer individuell an der für Sie stimmigen, persönlichen Form, Heiltöne und Instrumente zu nutzen genauso wie daran, wie Sie „ins Arbeiten“ kommen.

Weitere Themen sind u.a. : männliche und weibliche Kommunikation und Klang, Herzfrequenz-heilung, Lösungsorientierte Klangreisen.

 

 

Kosten: Kurs 1 – 2 und 5 jeweils 2.5 Tage - € 265 Tage - Kurs 1 offen für alle

Kurs 3 und 4 3.5 Tage - € 365

Gesamt: 1525,- (mit Bildungscheck Abzug von 500 Euro möglich - *)

Zeiten: Freitags (bzw. Donnerstags bei den 3.5 tägigen Kursen) Beginn um 18.00 – 21.00 Uhr, Sa und So 10 – 17 Uhr. Inkl. Pausen.

Leitung: Christiane Tietze

Termine: 10.März 18 Uhr bis 12 März 12.-14. Mai
6 Juli 18 Uhr, Fr, Sa, So 10-17 Uhr bis 9 Juni
21. Sept 18 Uhr bis 24. Sept. - Fr, Sa, So 10-17 Uhr
10.-12 November, Fr. 18, Sa und So 10-17 Uhr.

Einstieg nach Absprache mit mir auch später möglich…..

Je nach neuen Richtlinien…..